Schwerpunkte

Passive Bauelemente

Leise Drosseln für Tomographen

14. Januar 2013, 15:33 Uhr   |  Marcel Consée

Leise Drosseln für Tomographen
© SMP

Drosseln für den Einsatz in MRT-Scannern

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine faszinierende Untersuchungsmethode, doch setzt empfindlichen Gemütern der durch das rasche Umschalten der Magnetfelder entstehende Lärm arg zu. Neue induktive Bauelemente sollen für einen leiseren Betrieb sorgen.

Ohne Strahlenbelastung kann die MRT Schnittbilder des menschlichen Körpers erstellen. Speziell für solche Anwendungen eignen sich die geräusch- und verlustarmen Drosseln, die SMP für einen Hersteller von MRT-Systemen entwickelt hat.

Die Bauelemente befinden sich im Gradientenverstärker, der Ausgangsspannungen und Ströme liefert und die Gradientenspulen steuert, welche die Resonanzsignale für die spätere Bildrekonstruktion enkodieren. Aufgabe der Filter- und Netzdrosseln ist, sowohl für einen sauberen Sinus als auch für eine verlustarme Rückspeisung der nicht benötigten Energie zu sorgen. Dabei zeichnen sich die Drosseln von SMP durch die eigens für diese Anwendung entwickelten magnetostriktionsfreien Pulververbundwerkstoffe aus.

Diese Werkstoffe erlauben die Konstruktion von sehr geräuscharmen Drosseln, damit die Patienten nicht durch lautes Brummen gestört werden und mit dem medizinischen Personal akustisch in Kontakt bleiben können. Um die Zeit in der engen, ungewohnten Situation möglichst kurz zu halten, muss das MRT-Gerät schnell und leistungsfähig sein, wobei die Feldspulen ebenfalls eine bedeutende Rolle spielen.

Induktive Bauelemente von SMP sind für Frequenzen bis 200 kHz und Ströme bis 1000 A ausgelegt. Sie werden in Baugrößen von 36 mm bis 300 mm Durchmesser mit einem Gewicht von 50 g bis 130 kg angeboten. Je nach Anwendung stehen Schutzarten von IP00 bis IP66 zur Verfügung. Die Drosseln können bis zu einer Temperatur von 180 Grad Celsius eingesetzt werden. Alle Bauelemente sind RoHS- und REACH-konform, die verwendeten Materialien sind UL-gelistet. Neben der Medizintechnik werden solche induktive Bauelemente von SMP in Umrichtern für industrielle Anwendungen, in Windturbinen, in Solarwechselrichtern, in Bahntechnik, Antriebstechnik und Leistungselektronik eingesetzt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

SMP Sintermetalle Prometheus