Antriebstechnik

Starke Motörchen

11. April 2016, 12:15 Uhr | Marcel Consée
DB43
Der bürstenlose Gleichstrommotor »DB43«
© Nanotec

Anwendungen in der Medizintechnik verlangen auch Motoren besondere Eigenschaften ab.

Für Anwendungen, die hohe Laufruhe und lange Lebensdauer erfordern, bietet Nanotec jetzt zwei neue bürstenlose Gleichstrommotoren an: Der »DB41« verfügt über zehn Pole und eignet sich aufgrund seiner geringeren Nenndrehzahl vor allem für Anwendungen mit mittleren Drehzahlen. Er ist mit gebondeten Magneten sowie mit Hallsensoren zur Rückmeldung der Rotorlage ausgestattet und für Drehzahlen bis zu 3000 U/min ausgelegt. Die Spitzenleistung dieses NEMA-17-Motors beträgt 66 W bis 339 W, sein Nennmoment 0,07 Nm bis 0,36 Nm.

Die High-Performance-Baureihe »DB43« ist sechspolig und bietet aufgrund ihrer gesinterten Magnete ca. 30% mehr Leistung bei gleicher Länge. Dieser Motortyp ist neben der Hallsensorausführung optional auch mit magnetischem Encoder und Sicherheitsbremse erhältlich. Der DB43 weist bei einer Betriebsspannung von 24 V bis 48 V eine Spitzenleistung von 159 W bis 414 W und ein Nennmoment von 0,17 Nm bis 0,44 Nm auf.

Zusammen mit der bereits vorhandenen Baureihe »DB42« für kostensensitive Anwendungen hat Nanotec nun drei Baureihen mit gleicher Baugröße im Programm, die ein breites Spektrum an Anforderungen abdecken.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

Nanotec Electronic GmbH & Co. KG

Forschung