Schwerpunkte

Neue Formulierungen für die Medizin

Henkel auf der Lopec 2018

15. März 2018, 17:30 Uhr   |  Henkel

Henkel auf der Lopec 2018
© Henkel

Pflaster mit hautverträglichem Haftklebstoff

Auf der Lopec 2018 in München präsentierte Henkel nicht nur Materialien für gedruckte Elektronik in Automobilanwendungen, sondern stellte auch die Medizin in den Fokus seines Messeauftritts. Zu sehen waren unter anderem ein intelligentes Pflaster und Sensoren für die Feuchtigkeitsmessung.

Aufbauend auf der Entwicklung intelligenter Materialien für die Medizinbranche präsentiert Henkel auch einen neuen wasserbasierten Carbon-Ink Loctite ECI 7005 E&C, der für die Messung von Matratzenfeuchtigkeit entwickelt wurde. Der hochbeständige und elastische Lack wird auf eine Folie gedruckt, die unter der Matratzendecklage positioniert und mit einem Sensor verbunden wird, der vorhandene Feuchtigkeit anzeigt. Das Produkt eignet sich für Krankenhäuser, Pflegeheime, Tagespflegeeinrichtungen und Anwendungen im Privatbereich und hilft medizinischem Personal und Pflegenden, Gesundheit und Wohlbefinden ihrer Patienten zu optimieren.

Zum Portfolio gehören auch Produkte zur Unterstützung der Überwachung des Herzkreislaufsystems. Die Henkel-Materialien für intelligente medizinische Pflaster zur Messung, Überwachung und Übertragung von Herzfrequenzdaten an drahtlos verbundene Geräte wurden in diesem Jahr erneut auf der Lopec (14. – 15. März 2018, München) präsentiert. Die Produktpalette umfasst leitfähige Elektrodenlacke, Haftklebstoffe, Beschichtungen für den Leiterplattenschutz sowie Niederdruck-Spritzgieß-Produkte der Marke Technomelt. Am Henkel-Stand standen darüber hinaus Muster intelligenter medizinischer Patches zur Verfügung. (me)

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Henkel AG & Co.KGaA