Bessere Integration von Zahnimplantaten

Statice entwickelt elektrogesponnene Dentalmembran

31. Januar 2020, 11:00 Uhr   |  Statice

Statice entwickelt elektrogesponnene Dentalmembran
© Statice

Elektrospinnen ermöglicht Biomaterialien mit spezifischen Eigenschaften.

News | Statice arbeitet seit fünf Jahren an der Entwicklung neuer Möglichkeiten, die Elektrospinnen bietet. Das Verfahren erlaubt die Herstellung von faserigen Biomaterialien, die hochattraktiv für den Einsatz bei der Geweberegeneration sind.

Das Unternehmen hat kürzlich in der internationalen Zeitschrift »Polymers« ein Proof of Concept für eine elektrogesponnene Dentalmembran veröffentlicht. Diese Membran soll die Integration von Zahnimplantaten verbessern. Sie wird zwischen dem Implantat und dem Zahnfleischgewebe eingesetzt. Die faserige Struktur soll zur Zellbesiedlung beitragen und ein antibakterielles Mittel zur Verhinderung von Infektionen freisetzen.

Statice hat bei der Entwicklung nicht nur technische Anforderungen, wie zum Beispiel ausreichende mechanische Festigkeit für die Handhabung und Freisetzung des antibakteriellen Wirkstoffs über mehrere Tage in einer physiologischen Umgebung sondern auch industrielle und gesetzliche Anforderungen berücksichtigen müssen. Dazu zählen Skalierungsmöglichkeiten bei der Herstellung und Verpackungsmöglichkeiten sowie das Vermeiden von Lösungsmittelrückständen und die Sterilität des Medizinprodukts. (me)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

NoName Company