Schwerpunkte

Start-ups

Agile Robots schließt Serie-C-Finanzierung ab

13. September 2021, 10:53 Uhr   |  Agile Robots

Agile Robots schließt Serie-C-Finanzierung ab
© Agile Robots

Roboter-Arm Diana

Robotik-Start-up erhält 220 Millionen US-Dollar

Agile Robots, ein führendes Unternehmen im Bereich der Intelligent Robotics, hat kürzlich den Abschluss einer Serie-C-Finanzierungsrunde mit einer Gesamtinvestmentsumme von 220 Millionen US-Dollar bekannt gegeben. Die Finanzierungsrunde wurde von dem SoftBank Vision Fund 2 angeführt, gefolgt von Finanzinvestoren wie Abu Dhabi Royal Group, Hillhouse Ventures, Sequoia Capital China und Linear Capital (in alphabetischer Reihenfolge) sowie den strategischen Investoren Xiaomi Group, Foxconn Industrial Internet (»FII«) und Midas, gegründet von ehemaligen Foxconn-Führungskräften. Die Erlöse aus dieser Finanzierung werden hauptsächlich für die Produktentwicklung in München und China, den Auf- und Ausbau der Serienfertigung in Deutschland und China und den Ausbau der weltweiten Vertriebsaktivitäten des Unternehmens verwendet.

Agile Robots war es bereits 2020 gelungen eine Finanzierung von über 130 Millionen US-Dollar in zwei Runden einzuwerben und es ist damit jetzt das Unternehmen mit dem höchsten Gesamtfinanzierungsbetrag für ein Intelligentes Robotik-Unternehmen. Das Start-up ist derzeit weltweit das einzige Unicorn im Bereich der Robotik mit einer Bewertung von mehr als einer Milliarde US-Dollar. Mit dem Abschluss dieser Finanzierungsrunde ist Agile Robots das erste Robotik-Unternehmen, in das der SoftBank Vision Fund 2 in Europa und China investiert hat.

»Agile Robots verbindet künstliche Intelligenz mit fortschrittlicher Robotertechnologie, um einige der anspruchsvollsten Probleme der Industrie zu lösen, und ist das jüngste Beispiel für unsere kontinuierliche Unterstützung des wachsenden europäischen und chinesischen Technologiesektors«, sagte Dr. Eric Chen, Managing Partner bei SoftBank Investment Advisers. Caroline Fu, Partnerin von Sequoia China, ergänzt: »Obwohl die Nachfrage nach Robotern schnell wächst, sind herkömmliche Roboter bei Standardaufgaben eingeschränkt. Wir sind optimistisch, was den potenziellen Markt für Allzweckroboter von Agile Robots angeht, da sie intelligente Roboter, Kraftsensorik und Robotervision integrieren.« Die Technologie des jungen Unternehmen können in Märkten mit großem und komplexem Bedarf an Robotern, wie beispielsweise in der medizinischen Behandlung, der 3C- und der Automobilherstellung, breit eingesetzt werden. 

Einsatz beschränkt sich nicht nur auf die Medizin

Agile Robots wurde 2018 gegründet und hat seinen Hauptsitz sowohl in München als auch in Peking, China. Das Start-up ist ein Robotik-Software-Plattform-Unternehmen mit führendem Hardware-Know-how in der Robotik. Mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) als technischem Rückgrat und dem Kernkonzept »AI Empowerment« ist das Unternehmen bestrebt, die tiefgreifende Kombination und Innovation von Künstlicher Intelligenz (KI) und Robotik zu fördern und die Anwendung der Robotik in noch mehr industriellen Bereiche voranzutreiben. 

Das Unternehmen hat eigenständig Software- und Hardwareprodukte entwickelt und auf den Markt gebracht, unter anderem das Betriebssystem »AgileCore« für die Koordinierung von Robotern und Zubehör wie Greifer und andere Endeffektoren verschiedener Hersteller, den intelligenten, kraftgesteuerten Roboter »Diana«, Medizinroboter, humanoide, feinfühlige Fünf-Finger-Hände und die flexible intelligente Produktions-Plattform (FIP).

Die Produkte werden bereits in der Unterhaltungselektronikbranche erfolgreich in der Serienfertigung eingesetzt und finden in großem Umfang Anwendung in der Medizin, der Industrie (Unterhaltungselektronik, Automobilbau, Schmuck und andere Präzisionsmontage- und Fertigungsszenarien), der Landwirtschaft sowie im Bildungs- und Dienstleistungsbereich. (me)

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH