Zahnersatz

Ceramtec-Gruppe erwirbt Dentalpoint AG

07. Januar 2021, 11:11 Uhr   |  Ceramtec

Ceramtec-Gruppe erwirbt Dentalpoint AG
© Pixabay

Handschlag (Symbolbild)

Keramikspezialist erweitert Zugang zum Dentalmarkt

Die CeramTec GmbH, Plochingen, hat den nächsten Schritt in der Transformation zu einem Medtech-Unternehmen getan und die Dentalpoint AG, Spreitenbach (Schweiz), erworben. Damit baut der Konzern sein Angebot als Zulieferer im Bereich Hochleistungskeramik weiter aus. 

Mit der Übernahme zum 4. Januar 2021 investiert Ceramtec in den stark wachsenden Markt für metallfreien Zahnersatz und baut damit sein Portfolio für medizintechnische Anwendungen aus. Als einer der führenden Anbieter im Bereich metallfreier, zweiteiliger Keramikimplantate leistet Dentalpoint einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Implantologie und verfügt über eine etablierte Produktplattform. Durch die Transaktion entstehe ein weltweit führender Anbieter von Lösungen im Bereich keramische Dentalimplantate.

»Mit der Akquisition bauen wir nicht nur unser Portfolio im Medical Segment konsequent aus, sondern erweitern zugleich unseren Zugang zum Dentalmarkt, unsere Produktentwicklungskompetenz und unsere Fertigungskapazitäten in einem stark wachsenden Marktumfeld«, sagt Dr. Hadi Saleh, CEO von Ceramtec. Adrian Hunn, CEO von Dentalpoint ergänzt: »Durch die Integration in die CeramTec-Gruppe erwarten wir neue Impulse für unser bestehendes Geschäft und den Ausbau unserer internationalen Präsenz.« Dabei werde Dentalpoint als Unternehmen und mit der etablierten Marke Zeramex am Markt bestehen bleiben und weiter expandieren. (me)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen