Herz-Screening

Heart Force erhält German Innovation Award

10. Juni 2020, 11:48 Uhr   |  Heart Force

Heart Force erhält German Innovation Award
© Heart Force

Cardio Pro hat die Jury des German Innovation Award überzeugt.

Komplettes Herz-Screening-Gerät für die Früherkennung und Prävention von Herzerkrankungen

Die Heart Force AG, Zug (Schweiz) wurde für ihr Cardio Pro, einem Herz-Screening-Gerät, in der Wettbewerbsklasse »Excellence In Business To Consumer« im Bereich »Medical & Health« mit dem German Innovation Award in Gold ausgezeichnet. In der Begründung der Jury zum Cardio Pro heißt es: »Bestehende Technologien zur Diagnose von Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind teuer und werden daher in der Regel erst bei Patienten mit Symptomen eingesetzt, während Menschen ohne Beschwerden zumeist unbehandelt bleiben. Mit Cardio Pro steht erstmals eine günstige und präzise Messmethode zur Früherkennung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen bereit, die man in weniger als einer Minute selbst durchführen kann, was vielen Menschen das Leben retten kann.«

Der German Innovation Award wurde bereits zum dirtten Mal vergeben. Auslober des Innovationspreises ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet wurde. Ausgezeichnet werden zukunftsweisende Innovationen, die nachhaltig Wirkung zeigen und für den Nutzer einen Mehrwert bieten. Behauptet hat sich die Heart Force AG unter insgesamt 700 Einreichungen, darunter von Branchenriesen wie SAP, Evonic, L'ORÉAL, Continental, R+V Allgemeine Versicherung oder Schott genauso wie von Hidden Champions und Start-ups.

Früherkennung von Herzerkrankungen

Das schweizerisch-kanadische Medizintechnik-Unternehmen Heart Force hat das nach eigenen Angaben weltweit erste massentaugliche Herz-Screening-Gerät zur Früherkennung und Prävention von koronaren Herzkrankheiten entwickelt und wurde dafür mit dem German Innovation Award in Gold ausgezeichnet.

Die Technologie basiert auf der Seismokardiographie und folge einem medizinisch anerkannten Ansatz zur Beurteilung der Herzgesundheit: der Analyse niederfrequenter Schwingungen, die durch die Kontraktion und Entspannung des schlagenden Herzens verursacht werden. In Übereinstimmung mit dieser Analyse wurden Indikatoren festgelegt, die als Cardiac Performance Metrics (CPM) definiert wurden. Die CPM zeigt an, ob ein Herz gesund ist oder möglicherweise Probleme hat. (me)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH