Newsletter KW 14

Medizintechnik schenkt Lebenszeit

6. April 2022, 10:30 Uhr | Ute Häußler
Medizintechnik Herzgesundheit Kardio
© Natali Mis

KI-Pilot Uniklinik Bonn ++ Herz-Screening zuhause ++ Live-Fertigung Medizintechnik

Sie lesen den medical design-Newsletter vom 06. April 2022. Um den Newsletter jeden Mittwoch per Mail zu erhalten, melden Sie sich hier kostenlos an.

 

Liebe Leserinnen und Leser,

Ute Häußler Weka Fachmedien medical design
© WFM (uh)

wer 1900 geboren wurde, konnte als Frau auf durchschnittlich 44 Lebensjahre hoffen, als Mann auf 40. Bis heute hat sich die Lebenserwartung für alle Geschlechter verdoppelt – u.a. dank künstlicher Beatmung, Dialyse und radiologischer Diagnose. Die heutige Medizintechnik ist ein wichtiger Faktor für ein längeres Leben.

Der BVMed hat sich die Gründe genauer angesehen: Allein die in den letzten 40 Jahren gewonnenen Lebenszeit ist zum Großteil auf eine bessere Behandlung von Herzkrankheiten und moderne Medizintechnik wie Herzschrittmacher, Monitoring-Systeme, Stents und künstliche Herzklappen zurückzuführen. Unser »Start-Up des Monats« im April setzt für ein langes Leben auf vorbeugende Herz-Gesundheit und bietet ein Mini-EKG für das Herz-Screening daheim an.

Doch Medizintechnik verlängert Leben nicht nur, sie verhilft Patienten auch zu einem lebenswerteren Alltag: Jüngstes Beispiel ist ein querschnittgelähmter Brite, der mit einem Exoskelett gerade seinen zweiten Guinness-Rekord aufstellte und die 1.444 Stufen des Londoner Wolkenkratzers »The Cheesegrater« erklomm.

Ich wünsche Ihnen eine inspirierende Lektüre!

Ute Häußler
Redakteur:in medical design

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Meine Leseempfehlungen der Woche

Der Patient als digitaler Zwilling

KI-Leuchtturm Uniklinik Bonn: Das Universitätsklinikum Bonn (UKB) erhält zusammen mit dem Cyber Security Cluster eine Förderung von bis zu 17,5 Millionen Euro für ein in Deutschland einzigartiges Digitalisierungs-Projekt.

Digitales Herz-Screening für zu Hause

Das Unternehmen »dpv-analytcis« aus Hamburg hat mit Ritmo ein Mini-EKG entwickelt, mit dem Patienten die Untersuchung eigenständig und unkompliziert zu Hause durchführen können.

MedTech-Fertigung live in Stuttgart

Mit Sicherheit ein Highlight auf der Frühjahrsmesse: Der komplexe und spannende Fertigungsprozess in der Medizintechnik wird vom Rohmaterial bis zur Verpackung bei der MedtecLIVE with T4M detailliert gezeigt.


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH