mHealth

Sichere Kommunikation für vernetzte medizinische Geräte

4. August 2020, 11:57 Uhr | Fraunhofer AISEC
Vernetzung mHealth (Symbolbild)
mHealth: Mehr Digitalisierung sollte auch mehr Sicherheit bedeuten.
© Pixabay

Fraunhofer AISEC unterstützt die mHealth Innovation Days 2020

Die medical design lädt zur »Mobile Health Exhibition and Conference« ein. Der Kongress bietet Herstellern und Anwendern von mobilen Gesundheitslösungen eine neue Plattform für Networking und Informationsaustausch. Den Anfang machen in diesem Jahr die mHealth Innovation Days, die vom 25. – 26. August 2020 erstmals als virtuelles Event stattfinden.  

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Garching, unterstützt das Event mit einem Vortrag zum Thema »Sichere Kommunikation für vernetzte medizinische Geräte«:

Martin Striegel, Department Hardware Security
Martin Striegel, Department Hardware Security
© Faunhofer AISEC

Inhalt: Im Rahmen der zunehmenden Digitalisierung der Gesundheitsversorgung steigt auch der Bedarf an Lösungen für das häusliche Umfeld oder gar den mobilen Alltag und so nimmt die Anzahl an mobilen und vernetzen Sensorsystemen weiter zu. Dies erfordert aber auch entsprechende Sicherheitskonzepte bei der Übertragung personen- und gesundheitsbezogener Daten. Die Fraunhofer Institute AISEC und IIS arbeiten derzeit im Forschungszentrum IoT-COMMs am Themenfeld sichere Kommunikation für vernetzte medizinische Geräte.

Zunächst werden im Projekt die Neuerungen zu normativen Anforderungen hinsichtlich sicherer Software für Medizinprodukte aus der neu geltenden Medical Device Regulation (MDR) herausgearbeitet. Für die Facette der sicheren medizinische Kommunikation wird anhand einer »Bad Practice Analyse« die Gefahrenpunkte und Fallstricke für sicherheitstechnische Risiken aufgezeigt. Abschließend wird im Rahmen einer »Good Practice Entwicklung« ein Demonstrator aufgebaut, der durch die Wahl einer vertrauenswürdigen Mikrocontrollerplattform und der Implementierung einer sicheren Kommunikation die Anforderungen für ein abhörsicheres und manipulationssicheres Sensorsystem praktisch umsetzt.

Referent: Martin Striegel, Department Hardware Security

Jetzt als Besucher für die mHealth Innovation Days 2020 anmelden


Verwandte Artikel

Fraunhofer AISEC (Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit)