Bildergalerie

19. August 2021, 7 Bilder
Lastprofil des Boost-Wandlers
© Maxim Integrated

Lastprofil des Boost-Wandlers

In einem Beispiel sammeln die verschiedenen Sensoren vier Sekunden lang Daten, die dann über das Funkgerät in 100-ms-Intervallen an einen zentralen Empfänger übertragen werden. Im Erfassungsmodus wird der Boost-Wandler mit einem Strom von 50 µA belastet, während er im Übertragungsmodus 48 mA liefert, um den Sendeimpuls zu unterstützen. 

In einer Standardanwendung für ein medizinisches Pflaster muss das System fünf Tage lang mit nur einer einzigen Einweg-Zink-Luft-Batterie auskommen. Ein typischer Boost-Spannungsregler hat einen Ruhestrom von 10 µA, einen Spitzenwirkungsgrad von 85 % und einen Wirkungsgrad von 81 % bei niedrigem Strom. Bei einer Eingangsspannung von 1,4 V und einer Ausgangsspannung von 3,3 V beträgt der durchschnittliche Strom 1.372 µA. Dieser führt dazu, dass die Batterie weniger als fünf Tage in Betrieb ist (160 mAh/1.372 mA = 117 Stunden).

Tipp: Öffnen Sie das Bild (rechte Mausstaste) in einem neuen Tab, um alle Inhalte zu sehen.