Schwerpunkte

European Congress of Radiology 2019

GE Healthcare und ESR geben Kooperation bekannt

16. November 2018, 09:00 Uhr   |  GE Healthcare

GE Healthcare und ESR geben Kooperation bekannt
© Richard Drew/AP/dpa

Das Logo von General Electric ist in der New Yorker Börse zu sehen.

Die Europäische Gesellschaft für Radiologie (ESR) und GE Healthcare kooperieren für den kommenden Europäischen Radiologenkongress (ECR) vom 27. Februar bis zum 3. März 2019 in Wien auf dem Gebiet der KI. Sie werden hierzu gemeinsame Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema abhalten

Ein Durchschnittskrankenhaus generiert jährlich* 50 Petabyte an Daten, unter anderem klinische Aufzeichnungen, Laboruntersuchungen, Dateien aus medizinischer Bildgebung, Genomforschung und mehr. Hiervon werden jedoch weniger als 3 Prozent genutzt. Der Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) ermöglicht es, diese Daten auszuwerten und belegbare Erkenntnisse zu erhalten die dazu beitragen können, dass Leistungsträger effizienter agieren können, die Diagnosegenauigkeit zu verbessern, Behandlungen zu individualisieren, den Patientenkomfort zu verbessern sowie Fernwartung und vorausschauende Instandhaltung einzusetzen.

GE Healthcare besitzt mehr als 200 bildgebende Anwendungen und arbeitet mit Partnern wie Nvidia, Microsoft, Amazon und Intel, um Analysetools, Cloudspeicher und Künstliche Intelligenz in die Geräte, Arbeitsabläufe und Technologien, die bereits von Gesundheitsdienstleistern verwendet werden, zu integrieren. (me)

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

GE Healthcare