Schwerpunkte

Stromversorgung für Medizin

Netzteile mit Schutzklasse I oder II für den Medizin-Bereich

04. April 2017, 23:01 Uhr   |  TDK

Netzteile mit Schutzklasse I oder II für den Medizin-Bereich
© TDK-Lambda

Desktop Netzteile der DTM300 Serie.

Die TDK Corporation bringt mit der DTM300 Serie von TDK-Lambda eine neue Modellreihe von Schutzklasse II -Desktop-Netzteilen mit 300 Watt für den Medizinbereich auf den Markt. Die Desktop Netzteile verfügen über die Zulassungen nach IEC 60601-1-2 Edition 4 und IEC 60601-1.

Lieferbar mit Schutzklasse II benötigen die Geräte keinen Erdungsanschluss. Die Serie ist konzipiert für den Einsatz in mobilen Diagnose- und Aufzeichnungsgeräten (Data Logger) sowohl für den Klinik- und Praxis- als auch für den Industrie- und Prüftechnik-Bereich. Sechs typische Ausgangsspannungen im Bereich zwischen 12 VDC und 54 VDC stehen zur Verfügung. Der Netzeingang arbeitet als echter Weitbereich von 90 – 265 VAC und ist mit einem IEC-60320-1 C14 oder C18 Gerätestecker ausgeführt. Für den Ausgang stehen je nach Anforderung verschiedene Stecker zur Auswahl. Als Standard wird ein 10-poliger Molex Mini-Fit® -Stecker angeboten. Alle Modelle erfüllen die Anforderungen der ErP Richtlinie und DOE Level VI.

Die komplett geschlossenen Gehäuse der DTM300-Medizin-Netzteile sind mit IP21 klassifiziert und erfüllen die Anforderungen an Schock und Vibration der EN 60601-1-11 für Medizingeräte im Hausgebrauch. Die Geräte haben die Maße: 222mm (Länge) x 112mm (Breite) x 45mm (Höhe).

Neben der EN/IEC/ES/CSA 60601-1 umfasst die Sicherheits-Zertifizierung der DTM300-Netzteile auch die Normen IEC/UL/CSA/EN 60950-1, EMC und RoHS2 sowie das CE-Zeichen. Die Medizinsicherheit umfasst die Stufen 2 x MoPP (Means of Patient Protection) für Eingang gegen Ausgang sowie 1 x MoPP für Eingang gegen Masse. Alle Modelle entsprechen den EMV-Normen EN 55011-B, EN 55022-B, EN 55024-B, FCC Class B (leitungsgebundene und abgestrahlte Stör­aussendung) und EN 60601-11-2 Ed4:2014 EMC Standard (Störimmunität). Der Berührungsstrom ist kleiner als 100µA. Netzgeräte mit Schutzklasse I sind zulässig für BF-Anwendungen.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

TDK-LAMBDA Germany GmbH