Diabetes

Blutzuckerkontrolle von morgen

Kein wöchentliches Selbsteinsetzen: Der Eversense-Sensor wird vom Arzt professionell eingesetzt und hält bis zu 180 Tage.
Kein wöchentliches Selbsteinsetzen: Der Eversense-Sensor wird vom Arzt professionell eingesetzt und hält bis zu 180 Tage.
© Senseonics

Smarte und elektronische Unterstützung für DiabetikerInnen

Thema des Monats

Liebe Leser,

mehr als acht Millionen Deutsche haben Diabetes, Tendenz steigend. Herzprobleme, Nierenversagen oder Erblinden – das alles können Folgen der »Zuckerkrankheit« sein. Um Schäden an Organen oder Körperteilen zu vermeiden, ist es wichtig, sie früh zu erkennen und richtig zu behandeln. 

Die moderne Diabetestherapie ist ohne technische Hilfsmittel kaum vorstellbar – insbesondere bei der so wichtigen Kontrolle des Blutzuckerspiegels kommen zunehmend smarte Geräte zum Einsatz. Diese dienen aber nicht nur der Glukosemessung, sondern helfen auch dabei, dass sich die Betroffenen intensiv mit ihrer Stoffwechselkrankheit auseinandersetzen. 

Das zeigt auch unser Thema des Monats. 

Viel Spaß beim Lesen!

 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Aktualisiert: 16. Juni 2021, 12:37 Uhr

CGM-Systeme I: Den Blutzuckerspiegel stets im Blick

Die regelmäßige Kontrolle des Blutzuckerspiegels gehört für Diabetiker und Diabetikerinnen zum festen Alltag. In der Regel müssen sie sich dafür mehrmals am Tag in den Finger stechen und den Wert mithilfe eines Teststreifens über ein Blutzuckermessgerät bestimmen lassen. Das ist nicht für alle praktikabel. Hier setzen Systeme für die kontinuierliche Glukosemessung (CGM) an. mehr

Diabetes-Apps: Das Smartphone als Therapiehilfe

Diabetiker und Diabetikerinnen profitieren heute von einem vielfältigen Angebot an Diabeteshilfen. Sie nutzen beispielsweise Geräte zur kontinuierlichen Glukosemessung oder zur elektronische Insulinabgabe. Und noch ein Gerät hat heute seinen festen Platz im Diabetesmanagement: das Smartphone. mehr

CGM-Systeme II: Wenn der Alarm ausbleibt

Geräte zur minimalinvasiven oder nichtinvasiven Überwachung des Blutzuckerspiegels sind zu ungenau, um in der alltäglichen Routine eine Unterzuckerung zu erkennen. Das hat eine Forschungsgruppe um die Marburger Medizinerin Dr. Nicole Lindner gezeigt, indem sie 15 Studien verglich, die solche Warnsysteme untersuchen. mehr

Glukosemessung ohne Fingerpiks: TK startet Pilotprojekt

Die Techniker Krankenkasse (TK) startet ein Modellvorhaben für Patientinnen und Patienten mit Typ-2-Diabetes. Im Mittelpunkt steht eine neue Messmethode. Mithilfe eines speziellen Sensors am Oberarm können dabei TK-Versicherte ihren Blutzuckerwert jederzeit unkompliziert, schmerzfrei und ohne die bisher notwendige Abnahme eines Bluttropfens kontrollieren. mehr

Eversense XL: Blutzuckerkontrolle via Implantat

Ascensia Diabetes Care hat mit dem Handel und Vertrieb des Eversense XL in Deutschland begonnen. Dabei handelt es sich laut Hersteller um den weltweit ersten und einzigen unter der Haut eingesetzten Langzeit-Sensor für die kontinuierliche Glukosemessung (CGM). mehr

Exkurs: Insulin auf Pump

In der Medizin hat jeder sein Päckchen zu tragen. Für Diabetiker galt das lange nicht nur sprichwörtlich. Denn die ersten Insulinpumpen hatten die Größe eines Rucksacks. Moderne Geräte sind deutlich kleiner, leichter und präziser. mehr
 


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH