Medtech-Fertigung

Für Neuroscience und Bio-Imaging Anwendungen

InSight X3+ Laser mit neuer Abschwächungsoption
InSight X3+ Laser mit neuer Abschwächungsoption
© MSK

MKS erweitert Ultrakurzpulslaser-Serie Spectra-Physics InSight X3+

Die Spectra-Physics InSight X3+ Serie durchstimmbarer Ultrakurzpulslaser von MKS Instruments bietet ab sofort eine integrierte Abschwächung. Diese Option ermöglicht eine unkomplizierte, softwaregesteuerte Anpassung der Ausgangsleistung und verbessert die ebenfalls im Laser integrierte automatische Abstimmung der Wellenlänge und Dispersion. Der Einsatz der InSight X3+ Serie in Multiphotonen-Mikroskopen wird damit weiter optimiert.

Als zentrale Komponente in Bio-Imaging Facilities bietet die Serie laut Hersteller einen eindrucksvollen Abstimmbereich mit Wellenlängen von 680 bis 1300 nm. Darüber hinaus beinhalten alle Laser die automatische Dispersionskompensation DeepSee, die sicherstellt, dass möglichst kurze Laserpulse auf die Proben gebracht werden. Das Modell X3+ hat über 3W Leistung an der Spitze des Abstimmbereichs, welche bis in den Bereich zwischen 900 und 1100 nm hineinreicht, in dem viele biologisch relevante Fluorophore Licht absorbieren.

Vollständig softwaregesteuert ist der InSight X3+ mit integrierter Abschwächung komplett ausgestattet für eine Vielzahl von Einsatzbereichen wie Multiphotonen-Mikroskopie, Stimulierte Raman-Spektroskopie (SRS), Second Harmonic Generation (SHG) Mikroskopie, Coherent Anti-Stokes Raman Spectroscopy (CARS) sowie Fluorescence Lifetime Imaging Mikroskopie (FLIM).

Die Spectra-Physics InSight Laser werden ab Werk umfassenden Tests unterzogen. Sie können vor Ort repariert und gewartet werden und bieten so größtmögliche Verfügbarkeit bei minimaler Ausfallzeit. Im seltenen Fall einer Reparatur entfällt so eine aufwändige Neujustage des gesamten Mikroskops.

Links

(me)