Medtech-Fertigung

Medizintechnik verpacken der neuen Art

Ausgezeichnet: Die Maschinenplattform erhielt den German Innovation Award 21 in der Kateogire »Excellence in Business to Business«.
Ausgezeichnet: Die Maschinenplattform erhielt den German Innovation Award 21 in der Kateogire »Excellence in Business to Business«.
© Koch

Koch präsentiert auf der Compamed 2021 erstmals seine KBS-C medplus

High-Tech Solutions for Medical Technology: Das Motto der Compamed 2021 interpretieren die Spezialisten des Bereichs Medizintechnik bei Koch auf ihre eigene Weise. Und präsentieren ihre jüngste Produktneuheit, die Blistermaschine KBS-C medplus, erstmals in Europa im Livebetrieb.

Ob medizinische Sterilgüter, Liquida, Solida, Implantate, Dentalprodukte, Diagnostika: Die KBS-C medplus sorgt laut Hersteller für reduzierten Folienverbrauch und perfekt geformte Blister. Das Maschinenkonzept vereint große Formfläche mit kleinsten Maschinenabmessungen. Einfacher Aufbau und Set-up ermöglichen den wechselnden Einsatz im normalen Verpackungsbereich und im Reinraum bis ISO-Klasse 7

Konsequent marktorientiert, ist die Blistermaschine auf Basis einer standardisierten Plattform in zwei Varianten erhältlich: als vorkonfigurierte KBS-C base medplus für das Verpacken in Weichfolienblister. Und, ausgelegt auf eine individuelle Konfiguration und das flexible Verarbeiten von Weich- und Hartfolien, als KBS-C pro medplus. 

Für die Jury des »German Innovation Award 21« ist die Maschinenplattform eine Innovation mit echtem Mehrwert, sie erhielt den Preis in der Kategorie Excellence in Business to Business. Wie sich dieser Mehrwert in der Verpackungspraxis auszahlt, können die Besucher und Besucherinnen in Düsseldorf (Halle 13/Stand A12) an der KBS-C medplus pro im Livebetrieb verfolgen. (me)


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH