Vox Power

Mehr Ausgangsspannung für 300W-Medtech-Netzteil

6. September 2022, 15:11 Uhr | Vox Power
Medizintechnik Power Stromversorgung Netzteile Vox Power
© Vox Power

Das Vox Power-System VCCS300 ist jetzt mit 12, 15, 24, 28, 36, 48 und 56 Volt erhältlich. Es kann dazu auf jede kundenspezifische Ausgangsspannung zwischen 12 V und 58 V angepasst werden, ohne teure Sicherheitszulassungen oder langwierige Sonderentwürfe und -entwicklungen.

Das VCCS300 ist eine SNT-Lösung für Anwendungen, bei denen es auf robuste Zuverlässigkeit, hohen Wirkungsgrad, geräuscharmen Betrieb und medizinisch-elektrische BF-Klassifizierung ankommt. Die Standardausführung wird mit einer Garantie von 5 Jahren ausgeliefert.

Die Netzteile der Baureihe leisten eine flüsterleise kontinuierliche Ausgangsleistung von 300 Watt im robusten Miniaturpackage mit den Maßen 4 · 2 · 1,61 Zoll, das über integrierte Wärmeableitung, Kühlkörper oder Lüfter gekühlt werden kann. Das Vox Power VCCS300 erfüllt die aktuellen internationalen medizin- und informationstechnischen (BF/ITE) Sicherheitszulassungen und ist für Medizin- oder Laborgeräte der Schutzklasse I oder II bis zu einer Höhe von 5000 Metern geeignet. Es erfüllt ebenfalls die Anforderungen mehrerer Störfestigkeitsprüfungen sowie verschiedener Zulassungen nach MIL-STD (810G, 461F und 704F), es eignet sich für raue und schwingungsbelastete Umgebungen.

Das VCCS300 bietet Leistungsdichten von mehr als 23 W/in³ (377 W/cm³) bei Wirkungsgraden bis zu 95 % in einer skalierbaren Architektur. Dank der integrierten Lastausgleichsfunktion bei Parallelschaltung (Droop Current Sharing) sind Leistungen von 300 W, 600 W, 900 W und mehr möglich, was den Endanwendern die Skalierung entsprechend ihren Leistungserfordernissen in beide Richtungen ermöglicht. (uh)

 


Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH