Stromversorgung

Schaltnetzteil 3820 mit medizintechnischer Zertifizierung

13. Juli 2020, 09:30 Uhr   |  Mascot

Schaltnetzteil 3820 mit medizintechnischer Zertifizierung
© Mascot

Das Schaltznetzteil eignet sich unter anderem für Geräte aus der bildgebenden Diagnostik.

Neues Schaltnetzteil von Mascot bietet bis zu 120 W Ausgangsleistung

Die neueste Erweiterung der Blueline-Netzteilserie von Mascot ist das externe Schaltnetzteil 3820. Es erfüllt die weltweiten Anforderungen an die Stromwandlung und ist gemäß EN 60601-1 Ausgabe 3.1 (Sicherheit) und EN 60601-1-2 Ausgabe 4 (EMV) für die Medizintechnik zertifiziert. 

Das Schaltnetzteil arbeitet mit Netzspannungen von 90 bis 264 V und bietet eine kontinuierliche Ausgangsleistung von bis zu 120 W. Zum Anwendungsspektrum zählen medizintechnische Geräte wie CT- und PET-Scanner, Inkubatoren, Blutanalysegeräte, DNA-Geräte, Ultraschallsysteme, Diagnosegeräte und Medikamentenspender, um nur einige zu nennen. 

Den Kunden stehen vier Standardversionen mit festen Ausgangsspannungen von 12, 24, 36 und 48 V zur Verfügung. Andere und kundenspezifische Versionen mit speziellen Steckern und Kabeln sind auf Anfrage erhältlich. Alle Netzteile verfügen über einen Kurzschlussschutz. 

Die Anschlüsse am Eingang sind IEC-60320-konforme 2-polige C8- oder 3-polige C14-Anschlüsse, während die Ausgangsanschlüsse über ein Kabel mit oder ohne Stecker bedient werden. Austauschbare DC-Stecker stehen ebenfalls zur Verfügung. Eingangsstecker, eine Auswahl an Netzkabelsätzen und eine optionale Halterung sind separat erhältlich. 

Merkmale des Schaltnetzteil 3820

  • Universeller Eingangsspannungsbereich, maximale Ausgangsleistung 120 W
  • UL-konform und medizintechnisch zertifiziert für Sicherheit und EMV
  • Vier Versionen: 12, 24, 36, 48 V
  • Gewicht: 530 g
  • Abmessungen: 172,5 mm x 73 mm x 42 mm

(me)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

MASCOT A/S