Messtechnik/Sensorik

Sensirion präsentiert Massenflussmesser SFM3019

24. April 2020, 9:15 Uhr | Sensirion
Der Massenflussmesser SFM3019 eignet sich unter anderem für den Einsatz in Beatmungsgeräte.
Der Massenflussmesser SFM3019 eignet sich unter anderem für den Einsatz in Beatmungsgeräte.
© Sensirion

Digitaler Durchflusssensor für Anwendungen mit hohem Volumen

Die weltweite Nachfrage nach Sensoren für Beatmungsgeräte steigt. Der Schweizer Sensorikhersteller Sensirion hat darauf reagiert und in einem Entwicklungssprint den neuen, für Beatmungsanwendungen optimierten und in hohen Volumen verfügbaren Durchflusssensor SFM3019 zur Marktreife gebracht.

Der Massenflussmesser SFM3019 misst den Luft- und Sauerstofffluss mit einer Rate von bis zu 240 slm. Es gibt ein digitales 16-Bit-Signal mit einer Aktualisierungsrate von 2 kHz aus. Das Signal ist intern linearisiert und temperaturkompensiert. Darüber hinaus arbeitet der Massenflussmesser mit einer Versorgungsspannung von 3,3 V bis 5 Vdc und verfügt über eine digitale Zweidrahtschnittstelle, die den direkten Anschluss an einen Mikrocontroller erleichtert.

Der Durchflusssensor SFM3019 ist in einer digitalen und einer analogen Version erhältlich. Wie alle Sensoren für die Medizintechnik basiert der SFM3019 auf Sensirions CMOSens-Technologie. Zudem wurde er aus bestehenden Bauteilen entwickelt, welche erprobt sind und höchste Zuverlässigkeit sowie genaue Messungen garantieren. Die digitale Version ist in der Lage, sowohl Sauerstoff wie auch Luft und das Gemisch aus beiden Elementen mit höchster Genauigkeit zu messen.

Anwendungen

Links

(me)


Verwandte Artikel

Sensirion AG