Hygienisch und leicht zu reinigen

Sensorbasierter Drehgeber für die Medizin

27. Juni 2022, 15:55 Uhr | EBE
Medizintechnik Drehgeber Sensor Reinigung
© EBE

Mit der kapazitiven capaTEC-Technologie entwickelt EBE einen Drehgeber ohne mechanische Teile.

Der Drehgeber wird durch eine Gleitbewegung mehrerer Finger über den Zylinder eingestellt. Die Finger des Anwenders dienen als einzelne Einflussgrößen, die via kapazitiver Messung ermittelt werden können. Von innen eingebrachte Elektroden werden innerhalb des Drehgebers über ein Trägerelement justiert. Die Gehäusewand
bleibt durchgängig geschlossen und beinhaltet keine mechanischen oder anderweitig drehenden Komponenten.

Unempfindlich gegenüber Ausseneinflüssen

Die Drehgeber sind damit absolut dicht. Da die Ausbuchtung für den Sensor-Drehgeber direkt mit in das Frontpanel des Endgeräts eingegossen wird, bleibt die Oberfläche vollständig geschlossen und können in Acrylglas- oder Kunststoff-Oberflächen integriert werden. Dadurch, dass keine beweglichen Teile vorhanden sind ist ein Verschleiß durch Reibung oder Verschmutzungen ausgeschlossen. Das ganze System ist extrem robust gegenüber äußeren Umweltbedingungen, kann leicht gereinigt werden und die Montage sehr leicht umsetzbar.

Sensor-Drehgeber für die Medizin

Ganz besonders eignet sich der kapazitive Drehgeber in Umgebungen, welche
regelmäßig gereinigt oder desinfiziert werden müssen, wie im medizinischen Umfeld. Auch im industriellen Umfeld und im Outdoorbereich überzeugt die neue Technologie. Hier sind oftmals Staub und Feuchtigkeit eine Herausforderung für herkömmliche
Drehgeber und -schalter.

Flexibles Bedien-Konzept

Durch ein dynamisches Bedien-Konzept kann der Drehgeber während des
Betriebs von einem kontinuierlichen Steller zu einem Stufenschalter
umgeschaltet werden. Auch die Auflösung des Drehgebers kann flexibel auf
zusätzliche benötigte Stellgrößen angepasst werden. Nicht nur in der
Bedienung ist der Sensor-Drehgeber anpassbar, auch Größe und Durchmesser
des Gebers sowie Anzahl der Sensorflächen, Auflösung oder die Einbringung
haptischen Feedbacks sind individuell nach den jeweiligen Anforderungen der
Applikation umsetzbar. Eine zusätzliche Tasterfunktion kann ebenso realisiert
werden wie auch alternativ ein Display an der Stirnseite des Drehgebers. Mit
dieser neuartigen Lösung können Entwickler komplett neue Bedienoberflächen-
Designs entwickeln. (uh)


Verwandte Artikel

EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, EBE Nürnberg GmbH