Schwerpunkte

mHealth

Weniger Strom, mehr Gesundheit

16. März 2021, 10:21 Uhr   |  Maxim Integrated

Weniger Strom, mehr Gesundheit
© Maxim

Energieeffizienz-ICs verlängern die Batterielaufzeit für Healthcare-Designs

Maxim verringert Größe batteriebetriebene Wearables

Systeme der nächsten Generation müssen höhere Ströme aus kleinen Batterien liefern, um fortschrittliche Anwendungen wie Medikamentenverabreichung, Sensorik, maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz zu unterstützen. Geräteseitige Beschränkungen zwingen Entwickler zu Kompromissen, die entweder die Funktionalität einschränken, die Batterielaufzeit verkürzen oder die Schaltungsgröße erhöhen. Drei neue Energieeffizienz-ICs aus dem Essential-Analog-Portfolio von Maxim Intergated sollen helfen, solche Kompromisse zu vermeiden.

Kurzschlussschutz für medizinsche Wearables

Für batteriebetriebene medizinische Wearable-Systeme, die die Leistung erhöhen müssen, liefert der MAX17227A die höchste Ausgangsleistung und den niedrigsten Ruhestrom.  Er bewältigt einen Schaltstrom von bis zu 2 A. Gleichzeitig nimmt er mit 350 nA nur die Hälfte des Ruhestroms auf. Der nanoPower-Aufwärtswandler verfügt über Kurzschlussschutz, True Shutdown und einen Eingangsspannungsbereich von 400 mV bis 5,5 V und kann die Batteriesystemlaufzeit um bis zu 10 Prozent verlängern.

Der MAX17291 liefert eine Spannungsverstärkung auf bis zu 20 V. Mit einer bis zu 10-fachen Spannungserhöhung eignet sich dieser Aufwärtswandler für batteriebetriebene Systeme mit höheren Ausgangsspannungslasten wie industrielle Energiespeicher, Displays oder Sensoren.

Der MAX38911 mit 500 mA LDO-Ausgang nimmt im Ruhestrom nur 19 µA auf. Er verfügt laut Hersteller außerdem über das branchenweit beste PSRR (Power Supply Rejection Ratio). Er verhindert, dass verrauschte Stromversorgungen kritische Funktionen wie präzise Messungen und Kommunikation beeinträchtigen.

Links

(me)

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Verwandte Artikel

Maxim Integrated Products