MedTecLIVE with T4M

Coherent: Faserlaser verbessern Schweißqualität

21. April 2022, 15:32 Uhr | Coherent
MedTecLIVE with T4M Medizintechnik Messe Faserlaser Coherent
© Coherent

Kompetenz in hochpräzisen Schneiden, Schweißen und Markieren von medizinischen Geräten und Implantaten.

Stand 813

Zu den Live-Exponaten gehört zum einen das Handschweißgerät Performance Fiber, das jetzt auch mit Faserlaser verfügbar ist.

Einer der wichtigsten Vorteile des Faserlasers ist die verbesserte Strahlqualität. Dadurch erhöht sich die Tiefenschärfe des Systems, was dem Anwender mehr Spielraum beim Halten des Bauteils gibt. Der Schweißprozess ist dadurch robuster und weniger abhängig vom einzelnen Anwender. Diese höhere Strahlqualität ermöglicht es zudem, echte Zoom-Fokussieroptiken zur Einstellung der Größe des fokussierten Laserspots zu verwenden. In der Vergangenheit hat der Schweißer einfach ein Bauteil vom Punkt des besten Fokus wegbewegt, um die Spotgröße zu ändern. Das macht das System jedoch sehr empfindlich auf weitere Positionsänderungen des Bauteils, lässt daher wesentlich weniger Wiederholungen zu und ist stark anwenderabhängig. Die Zoom-Optik beseitigt dieses Problem – und sie ist bei Handschweißlasern anderer Hersteller nicht zu finden.

Vorteile der Faserlaser live erleben

Der andere große Vorteil eines Faserlasers ist, dass er eine viel bessere Puls-zu-Puls-Konsistenz und Langzeitstabilität bietet als ein blitzlampengepumpter Nd: YAG-
Laser. Außerdem »verpassen« Faserlaser praktisch nie einen Puls, was bei Nd: YAG-Lasern ein Problem sein kann. Die Gewissheit, dass die Schweißnaht gleichmäßig ist und keine Lücken (aufgrund fehlender Pulse) aufweist, ist bei der Herstellung von medizinischen oder anderen Produkten, bei denen ein Versagen von Bauteilen schwerwiegende Folgen hat, von großer Bedeutung.

Die Messebesucher können außerdem das Beschriftungssystem ExactMark 210 in Aktion sehen. Das Beschriften von Metall- und Kunststoffteilen in kleinen bis mittleren Losgrößen soll damit noch einfacher und wirtschaftlicher erfolgen. Das System ist mit einer Auswahl an IR- (1.064 nm), grünen (532 nm) oder UV-Lasern (355 nm) erhältlich und kann so konfiguriert werden, dass es scharfe, kontrastreiche Beschriftungen auf Metallen, Kunststoffen und organischen Materialien erzeugt. (me)


Verwandte Artikel

Coherent (Deutschland) GmbH, Coherent Lübeck GmbH, NürnbergMesse GmbH