MedTecLIVE with T4M

Evosys: Automatisierung für das Kunststoff-Laserschweißen

21. April 2022, 11:20 Uhr | Evosys
MedTecLIVE with T4M Medizintechnik Messe Evosys Laser
© Evosys

Evosys bietet kompakte Laser-Systeme für moderne Fertigungsanlagen an.

Stand 348:

Der Laser ist heute in vielen Bereichen der Produktion ein etabliertes Werkzeug. Durch die hohe Präzision, die lokal gut dosierbare Energieeinbringung und nicht zuletzt die Sauberkeit hat sich dieses Werkzeug in der Fertigung einen festen Platz gesichert. Das Verfahren arbeitet partikelfrei und ist für die Produktion im Reinraum prädestiniert. Es ist somit der Schlüssel für die Produktion in der Medtech-Branche. Besonders bei der Herstellung hoher Stückzahlen werden Maschinen benötigt, die für die Anforderungen einer vollautomatisierten industriellen Produktion geeignet sind.

Evosys bietet dafür Systeme an, die sich durch ihre kompakte Bauweise einfach in moderne Fertigungsanlagen integrieren lassen. Umfangreiche Schnittstellen und Prozessüberwachungsoptionen runden die Systeme ab.

Die Lasermodule EVO 0550 und EVO 0750 ermöglichen laut Hersteller eine effiziente Projektierung und einen flexiblen Einsatz. Die Lasermodule eignen sich vor allem, wenn kein Komplettsystem gewünscht ist. Denn sie sind vorkalibriert und enthalten bereits die Lasersteuerung. Weltweite Tauschbarkeit und Prozessübertragung seien damit so einfach wie nie zuvor.

Zuverlässige Systemtechnik

Medizintechnische Geräte und oft auch Verbrauchsartikel können per Laser besonders hygienisch hergestellt werden. Hier sind vor allem Point-of-Care- und Drug-Delivery-Systeme zu nennen. Diese Lösungen benötigen eine hohe Packungsdichte, bei der die empfindliche Elektronik und Mechatronik dennoch geschützt werden. Da Laserschweißen partikelfrei, sauber und frei von Zusatzstoffen ist, ist es meist die erste Wahl in diesem Sektor.

Spannend für Medizinprodukte ist das Laserschweißen mit 2 µm Wellenlänge. Der große Vorteil: es ist kein Zusatzstoff erforderlich. Das Verfahren kann bei vielen gängigen Materialien (PP, MABS, COC) eingesetzt werden. Mögliche Anwendungen sind Mikrofluidiken oder einfache Massenprodukte wie beispielsweise Spritzen.

Für den Einsatz in der Medizintechnik und Pharmaindustrie bietet Evosys ebenfalls Laserschweißsysteme an, mit denen sich beispielsweise sterile Verpackungen, Mikrofluidik-Komponenten sowie Lab-on-a-Chip-Systeme herstellen lassen. Sowohl die manuelle Bestückung durch einen Bediener als auch eine automatische Bestückung durch ein Handling- oder Robotersystem sind möglich. Die Anlagen erlauben eine umfassende Dokumentation, sind kompakt und zuverlässig und zeichnen sich durch einfache Bedienung aus. (me)


Verwandte Artikel

Landesmesse Stuttgart GmbH, NürnbergMesse GmbH