Diabetes

Auf die Spritze, fertig, los

Autoinjektor YpsoMate On mit voll integrierter Konnektivität
Autoinjektor YpsoMate On mit voll integrierter Konnektivität
© Ypsomed

Ypsomed präsentiert Autoinjektor mit voll integrierter Konnektivität

Ypsomed hat den weltweit ersten Autoinjektor für vorgefüllte Spritzen mit integrierter Konnektivität vorgestellt. Der »YpsoMate On« vereint die Vorteile des YpsoMate Autoinjektors mit den Möglichkeiten digitaler Therapieunterstützung. Der YpsoMate On folgt einem Eco-Design-Prinzip, welches das einfache Recycling elektronischer Komponenten ermöglicht und die Verwendung nachhaltiger Komponenten begünstigt. 

Therapietreue verbessern

Autoinjektoren für vorgefüllte Spritzen wie der YpsoMate sind zuverlässige und sichere Geräte für die subkutane Selbstmedikation. Diese erlauben es Menschen mit chronischen Krankheiten, sich zuhause selbstständig zu behandeln, was die medizinische Infrastruktur entlastet.

Diesem positiven Effekt steht gegenüber, dass der Erfolg der Therapie massgeblich von der Disziplin der behandelten Person abhängt. Deshalb zielen digitale Therapielösungen via Smartphone darauf ab, die Therapietreue zu verbessern und somit den Therapieerfolg positiv zu beeinflussen. Das kommt den Menschen zugute und senkt insgesamt die Gesundheitskosten. 

Der YpsoMate On ist neben dem SmartPilot, einem vernetzten wiederverwendbaren Aufsatz zum mechanischen YpsoMate Autoinjektor, eine weitere smarte Option, um den Autoinjektor in ein digitales Therapiemanagement-System zu integrieren. Er basiert auf der bekannten YpsoMate-Plattform, die sich laut Hersteller durch eine einfache Handhabung und hohe Patientensicherheit auszeichnet.

Der Autoinjektor bietet durch die integrierte Konnektivität digitale Therapie-Unterstützung: Er erfasst automatisch die Verabreichung von Medikamenten und übermittelt die Daten drahtlos via Smartphone an ein Therapiemanagement-System. Dank eines neuartigen Kommunikationsprotokolls ist dazu keine vorgängige Kopplung des Gerätes mit dem Smartphone nötig. Zudem unterstützen die visuellen Feedbacks des YpsoMate On Anwenderinnen und Anwender bei der zuverlässigen Medikamentenabgabe. Mit YpsoMate On stehen dem medizinischen Fachpersonal über eine Cloudverbindung die Daten zur Verfügung, die es benötigt, um Patientinnen und Patienten optimal bei der Therapie zu unterstützen.

Konzipiert fürs Recycling 

Das Gerät folgt dem Ypsomed Eco-Design-Prinzip: Es ist aus nachhaltigen Materialien gefertigt und fürs Recycling konzipiert. Dazu gehört auch, dass sich die aufs Minimum reduzierten Elektronik-Komponenten in einem einfach trennbaren Element des Autoinjektors befinden. Die Elektronikkomponenten sowie die Injektionseinheit lassen sich dadurch separat entsorgen oder weiterverarbeiten.

Der YpsoMate On ist, wie alle neuen Produkte-Entwicklungen von Ypsomed, darauf ausgerichtet, die Nachhaltigkeitsziele des Unternehmens zu unterstützen. Denn bis 2030 will Ypsomed CO2-neutral produzieren und bis 2040 hat sich das Unternehmen zu Nett-Null-Emissionen entlang der gesamten Wertschöpfungskette verpflichtet.

Links

(me)


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH