Smart Reporting

Mit Quanten-KI gegen Corona

17. Mai 2022, 15:38 Uhr | Smart Repprting
Smart Reporting Radiologie KI Künstliche Intelligenz Quanten Computing Quantentechnologie
© Smart Reporting

Wie Künstliche Intelligenz mit Quantencomputing Lungen-CT-Bilder in Echtzeit diagnostizieren kann.

Das Münchner HealthTech-Unternehmen Smart Reporting hat bereits mehrere mit Künstliche Intelligenz (KI) Algorithmen verbundene Systeme entwickelt, die Krankheits-typische Veränderungen auf CT-Bildern automatisch erkennen und quantifizieren.

Jetzt beteiligt sich Smart Reporting an dem Forschungsprojekt nun bei PlanQK - einem vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWK) geförderten Ökosystem für Quantenunterstützte Künstliche Intelligenz. Darin will das Unternehmen evaluieren, ob die Produkte von Smart Reporting auf weitere Quanten-Computing-Ressourcen zurückgreifen können sowie um zusätzliche KI-Algorithmen zur automatischen medizinischen Bildanalyse erweitert werden können. 

Schnellere COVID-19-Diagnose

Für die COVID-19-Detektion setzte Smart Reporting bereits auf Drittanbieter-Algorithmen und deren Verknüpfung mit eigenen Befunddaten. Das kombinierte System ermöglichte damit die Analyse von Lungen-CT-Bildern und übertrug die vom Algorithmus festgestellten Ergebnisse direkt in einen strukturierten Befund. Dieser konnte von radiologischem Fachpersonal erweitert, verändert und exportiert werden. 

Die konventionelle KI-gestützte Analyse eines CT-Datensatzes der Lunge von COVID-19-Patienten dauert derzeit allerdings etwa zehn Minuten. Für eine Echtzeitdiagnose im klinischen Alltag ist das zu langsam. Hilfe soll von der Quantentechnologie kommen: Bei PlanQK ist der Einsatz von Quanten-Computing zur Analyse von radiologischen Befunddaten bei Aufnahmen der Lunge und der umliegenden Organe in Bezug auf die Diagnose von Covid-19 vorgesehen. Durch den Einsatz von Quanten-Technologie wird zudem eine effiziente und standardisierte Befundung erleichtert - unter Berücksichtigung des Einsatzes in einer pandemischen oder endemischen Lage ein großer Vorteil für Radiologinnen und Radiologen.

PlanQK erforscht medizischen Nutzen der Quantentechnologie

Darüber hinaus werden die Produkte von Smart Reporting im Rahmen von PlanQK auch in weiteren Bereichen durch QKI-Methoden unterstützt: Im Rahmen der COVID-19-Diagnose werden komplexe Datensätze von Patienten erhoben, die unter anderem auch detaillierte Daten zu Begleiterkrankungen der Lunge, des Herzens, des Oberbauches und des Skelettsystems des Brustkorbs enthalten. Dieser Datensatz soll im Rahmen von PlanQK mit Quantenunterstützter Künstlicher Intelligenz ausgewertet werden, um festzustellen, inwieweit einzelne Parameter prognostische Relevanz haben oder für eine bessere Ergebnisvorhersage und Ressourcenplanung genutzt werden können.

Basis dafür ist PlanQK, eine offene Plattform für Quantenunterstützte Künstliche Intelligenz. Ziel des vom BWMK geförderten Projektes ist die Schaffung und Förderung eines Ökosystems aus Künstlicher Intelligenz (KI)- & Quantencomputing (QC)-Spezialisten, Entwicklern konkreter QKI-Anwendungen sowie Nutzern, Kunden, Dienstleistern und Beratern. Die PlanQK-Plattform liefert die technische Basis für den Aufbau einer Community für Quantenunterstützte Künstliche Intelligenz. 

 


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH