Medizin 4.0/IoT

Services: Advantech Medical DMS

20. Oktober 2020, 12:24 Uhr   |  Reinier Middel

Services: Advantech Medical DMS
© Advantech

Anzeige

IoT-Lösungen für den europäischen Markt aus einer Hand

Die zunehmende Vernetzung medizinischer Geräte birgt Chancen und stellt Hersteller gleichzeitig vor neue Herausforderungen. Als erfahrener OEM-Partner bietet Advantech Medical DMS seinen Kunden bewährte kundenspezifische Medzintechnik-Geräte und Komponenten auf europäischer und globaler Ebene an.

Der Markt für medizinische Systeme und Geräte wächst rasant exponentiell. Entscheidend dabei sind die Hyperkonnektivität des Internet of Things (IoT) aber auch transformative Technologien wie Machine/Deep Learning mit Künstlicher Intelligenz (KI) und Augmented Reality (AR). Das Potenzial durch die Kombination dieser Zukunftstechnologien in der Medizin ist beträchtlich. Es hat schon jetzt großen Einfluss auf die traditionellen medizinischen Bildgebungstechniken, wie Echtzeit-Datenanalyse und -Diagnostik. Mit den neuen IoT-Lösungen bietet sich die Chance, fast jeden Bereich zu revolutionieren: von Tomographiesystemen (MRT, CRT) über Ultraschall- und Diagnosegeräte bis hin zu mobilen und ultramobilen Geräten für den Einsatz in Diagnostik und Pflege. Diese revolutionären Entwicklungen bieten den OEMs medizinischer Systeme und Geräte beispiellose Marktchancen. 

Die Zielsetzung von Advantech Medical DMS ist es, der strategische Partner der führenden Gesundheitsdienstleister zu werden.
© Advantech

Die Zielsetzung von Advantech Medical DMS ist es, der strategische Partner der führenden Gesundheitsdienstleister zu werden.

Nur neue innovative Lösungen zu entwickeln, reicht jedoch nicht mehr aus, um am Markt eine Chance zu haben. Mehr als je zuvor kommt es darauf an, auch Preis, Leistung, Markteinführungszeit und Produktlebenszyklen in Einklang zu bringen, um in der hochkomplexen Welt der smarten Gesundheitsfürsorge und der medizinischen Anwendungen effektiv und gewinnbringend konkurrieren zu können. Denn Chancen und Visionen des IoT Realität werden zu lassen, ist keine leichte Aufgabe. Dafür braucht es Spezialisten wie Advantech. Das Unternehmen mit Niederlassungen in Europa und Asien ist Weltmarktführer im industriellen und Embedded IoT-Computing und arbeitet bereits sehr erfolgreich mit vielen Unternehmen zusammen, die angesichts der großen Herausforderungen ihren zukünftigen Markterfolg sichern wollen. Bereits heute ist Advantech Medical Design & Manufacturing Services (Medical DMS) strategischer Partner der 30 weltweit führenden medizinischen OEM-Unternehmen - Tendenz steigend. 

Globale Reichweite und local touch

Advantech wurde 1983 gegründet und hat sich in kurzer Zeit zu einer der führenden Marken Taiwans entwickelt. Das weltweit tätige Unternehmen ist Entwickler und Hersteller von Computerplattformen, Embedded Systems und Automatisierungsprodukten. Neben dem europäischen Hauptsitz in Eindhoven, Niederlande, verfügt das Unternehmen auch über ein globales Forschungs- und Entwicklungszentrum in München.   

Als eines von fünf spezialisierten Advantech DMS-Services und Produkt-Devisions, profitiert auch Medical DMS vom umfangreichen IoT-Embedded-Produktportfolio, der Forschung & Entwicklung, der Technologie-IP sowie einer weltweiten Logistik und technischen Supportkapazität des Konzerns. Darüber hinaus ist Advantech mit allen führenden Prozessorherstellern, Firmware- und Software-Partnern bestens vernetzt.
Damit kann Medical DMS seinen Kunden alle Vorteile eines multinationalen Unternehmens in Bezug auf globale Reichweite und Ressourcen bieten - einschließlich zweier Produktionsstätten, vier Logistik- und 14 Reparaturzentren. Durch die lokale Präsenz von Advantech in 26 Ländern wird zugleich ein äußerst reaktionsschneller Vertriebs- und Supportservice gewährleistet. 

Erfahrung schafft Flexibilität

Medical DMS bietet den Kunden als strategischer Partner den Zugang zu modernster, zukunfts- und investitionssicherer Embedded Computertechnologie mit Systemdesign und Fertigung. Mehr als 75 Medical DMS-Experten mit über 15 Jahren Erfahrung und Engagement in der Entwicklung von medizinischen Computersystemen stehen den Kunden zur Seite, um ihre Produktideen gewinnbringend in die Tat umzusetzen - inklusive Design, Systementwicklung, Validierung, Zertifizierung und Produktion. Als Experten auf dem Gebiet der medizinischen Datenverarbeitung wissen die Spezialisten von Advantech, wie wichtig es ist, die Risiken für Patienten und medizinisches Personal zu minimieren, und arbeiten daher bei der Entwicklung von IEC60601-konformen Produkten und Zertifikatsanwendungen eng mit den Kunden zusammen. Die genutzten Anlagen sind ISO13485-zertifiziert.

Die vier Säulen, die für Medizintechnikunternehmen für eine Partnerschaft mit Advantech sprechen.
© Advantech

Die vier Säulen, die für Medizintechnikunternehmen für eine Partnerschaft mit Advantech sprechen.

Die große Erfahrung der Projektmanager in Design und Entwicklung medizinischer Systeme kombiniert mit modernster Fertigung versetzen Medical DMS in die Lage, schnell auf jede Kundenanforderung zu reagieren. Von entscheidendem Vorteil für die erfolgreiche Umsetzung der Kundenideen ist auch das vorhandene Fachwissen zu spezifischen Herausforderungen des Marktes für medizinische Geräte. Dabei legen die Projektgruppen besonderes Augenmerk auf sich ändernde regulatorische Anforderungen, Handhabbarkeit der Geräte, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Markteinführungszeit. Das bietet entscheidende Wettbewerbsvorteile für den OEM-Kunden, denn auf sich schnell ändernde technologische Anforderungen im Zusammenhang mit IoT-Implementierungen ist man hier bestens vorbereitet. 

Von Standards zu kundenspezifischen Lösungen

Die Markteinführung neuer Produkte ist immer eine große Herausforderung. Langwierige Entwicklungs- und Testverläufe, behördliche Überprüfungen und Zertifizierungen können vom Projektbeginn bis zur tatsächlichen Auslieferung bis zu zwei Jahre oder mehr in Anspruch nehmen. Besonderes Augenmerk muss dabei darauf liegen, den Forschungs- und Entwicklungszyklus sowie den kostspieligen und zeitraubenden Aufwand für die Erlangung der behördlichen Genehmigung zu managen. Gleichzeitig müssen die Produktdesigns innovativ sein, um im Wettbewerb zu bestehen.  

Aus diesem Grund konzentriert sich Medical DMS voll und ganz darauf, den Kunden eine End-to-End-Lösungskompetenz zu bieten. Von medizinischen Standard-Off-the-shelf (COTS)-zertifizierten Embedded Computingprodukten über das Design-In bis zur Produktion von kompletten Systemen, die nach individuellen Kundenanforderungen entwickelt werden:

  • COTS unter Verwendung von Standard-Advantech-Produktdesigns
  • Kundenspezifische COTS auf der Grundlage von Advantech-Standardprodukten und der Technologie-Roadmap, plus kleinere Modifikationen
  • Joint Development - gemeinsam mit dem Kunden erarbeitet, basierend auf gemeinsamen IP aus konvergierenden Produkt- und Technologie-Roadmaps
  • Design-In Service - kundenorientiertes Design auf der Grundlage von Produkt- und Technologie-Roadmaps des Kunden

Die hausinternen medizinischen Entwicklungs-, Design- und Fertigungsdienstleistungen reichen von den unterschiedlichsten Laborgeräten bis hin zu einer breiten und ständig wachsenden Palette von Lösungen für medizinische Bildgebungs- und Computeranwendungen. Zu den schnell wachsenden Bereichen gehören beispielsweise Anwendungen für MRT, Röntgen, Ultraschall, Endoskopie, Mammographie, Vitalfunktionen, zahnärztliche Bildgebung, Augenheilkunde, Wearables und Fitness.

Vollständig integrierte Lösung 

Kernstück aller von Medical DMS produzierten Lösungen für das Gesundheitswesen sind dabei die zuverlässigen, leistungsstarken und skalierbaren Embedded IoT-Plattformen von Advantech. Das umfangreiche Portfolio umfasst Motherboards, Single-Board-Computer (SBCs), Computer-On-Module (COMS), Box- und Panel-PCs, Server, Tablets, Open-Frame-PCs, Monitordisplays, Videolösungen und vieles mehr. Mit diesen Bausteinen bietet DMS Medical Kunden ein hohes Maß an Innovation, schnellstmögliche Markteinführung und optimierte Gesamtbetriebskosten (TCO).  

Von der Konzeption bis zur Massenproduktion neuer Produkte reicht das Spektrum des weltweit tätigen Unternehmens.
© Advantech

Von der Konzeption bis zur Massenproduktion neuer Produkte reicht das Spektrum des weltweit tätigen Unternehmens.

Advantech Medical DMS bietet eine vollständig integrierte Design-In- und Fertigungslösung - vom Produktkonzept bis zur Massenproduktion. Um eine konsistente Lieferung sowohl von Standardprodukten als auch von kundenspezifischen Lösungen zu gewährleisten, die genau den Anforderungen des Kunden und den medizinischen Vorschriften entsprechen, werden strenge Prozesse für die Entwurfsplanung und die Validierung vor der Produktion implementiert.  

Der DMS-Implementierungsprozess für neue Produkte (NPI) von Advantech beginnt mit der Einbindung des Kunden bereits zum Zeitpunkt des ersten Produktkonzepts. Daran schließt sich eine umfassende Entwurfsplanung an, die intensive Validierungstests (Engineering, Design und Pilotierung vor der Produktion) mit besonderem Schwerpunkt auf Leistungs-, Signal- und Zuverlässigkeitsaspekten umfasst. Erst wenn ein Produkt alle Entwurfsplanungs- und Prüfkriterien erfüllt hat, wird es in die ISO 13485-akkreditierte Produktionsstätte des Unternehmens übergeben. So können sowohl Transparenz als auch Nachvollziehbarkeit bei der Entwicklung von Medizinprodukten sichergestellt werden.

Garantierte DFX-Qualität 

Die Fertigungsprozesse des Unternehmens basieren auf dem DFX-Qualitätsmanagement (Design for Excellence), das Methoden, Richtlinien und Standards zur Schaffung hochwertiger Produkte in außerordentlicher Qualität sicherstellt. DFX ist von Anfang an als integraler Bestandteil des Produktentwicklungsprozesses eingeführt worden und gewährleistet somit qualitativ hochwertigere Produkte, niedrigere Produktkosten und kürzere Produktentwicklungszyklen.

Optimiertes Life Cycle Management

Die Entwicklung von medizinischen Geräten dauert in der Regel ein, zwei oder sogar drei Jahren, bevor diese etwa fünf Jahre produziert und vertrieben werden. Die Nutzungsdauer beträgt dann etwa sieben Jahre. Um die Gesamtbetriebskosten (TCO) zu optimieren, ist es daher unerlässlich, dass Technologieplattformen für medizinische Geräte nicht nur hohe Leistung und Zuverlässigkeit, sondern auch maximale Langlebigkeit bieten. 

Die Fertigungsprozesse des Unternehmens basieren auf dem DFX-Qualitätsmanagement (DFX = Design for Excellence).
© Advantech

Die Fertigungsprozesse des Unternehmens basieren auf dem DFX-Qualitätsmanagement (DFX = Design for Excellence).

Medical DMS verfügt über ein branchenweit führendes Life Cycle Management, das langfristige Verfügbarkeit und umfassenden Support sowohl für Standard- als auch für kundenspezifische Produkte gewährleistet. Advantech bietet damit die von den Kunden geforderte zukunftssichere Flexibilität und Sicherheit. Dazu gehören:

  • Produkte, die unter Verwendung bewährter Industriestandard-Embedded-Technologie entwickelt und hergestellt werden  
  • Laufende Kompatibilität: starke Partnerschaften mit branchenführenden Prozessor- und Komponentenherstellern, Software-Entwicklern
  • Weltweite technische Unterstützung und Schulung. Diese wird auch nach der Einstellung von Produkten fortgesetzt - mit verlängerten Garantien, einer potenziellen Lebensdauer von 14 Jahren oder mehr
  • Optimierte TCO vom ersten Produktkonzept bis zum End of Life(EOL)

Fazit

Hersteller medizinischer Systeme haben große Verantwortung. Schließlich haben die Produkte und Lösungen, die sie auf den Markt bringen, das Potenzial, die Zukunft der globalen Gesundheitsfürsorge in den kommenden Jahren maßgeblich zu beeinflussen. Es sind aber auch viele Herausforderungen zu bewältigen. Nicht zuletzt müssen sie die Einhaltung strenger medizinischer Vorschriften sicherstellen. Zugleich sollen ihre Produkte wettbewerbsfähig bleiben. Dies kann nur durch kosteneffiziente Designinnovationen in einer sich schnell verändernden IoT-fähigen Welt gewährleistet werden, wenn Produktqualität, Langlebigkeit und schnellstmögliche Markteinführung stimmen.

Als verlässlicher und erfahrener OEM-Partner für medizinische Geräte bietet Advantech Medical DMS seinen Kunden bewährte IoT-Embedded-Lösungen auf globaler Ebene, um allen aktuellen und zukünftigen medizintechnischen Anwendungen gerecht zu werden. Zum umfassenden und flexiblen Serviceangebot gehören dedizierte Fachkompetenz im medizinischen Marktsektor sowie Advantechs beträchtliche F&E-Ressourcen, das Embedded-Produktportfolio, das branchenführende Life Cycle-Management und die weltweite Logistik - und nicht zu vergessen die persönliche Nähe zum Kunden durch lokalisierten Vertrieb, Kundendienst und technischen Support. So bietet Advantech Medical DMS Lösungen für den globalen medizinischen Markt.

Weitere Informationen darüber, wie Advantech Medical DMS Ihr Unternehmen voranbringen kann, finden Sie hier
 

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

ADVANTECH Europe BV