Klebstoffe

Kationisches Epoxid Dymax MD 250-CTH

05. Juni 2020, 09:56 Uhr   |  Dymax

Kationisches Epoxid Dymax MD 250-CTH
© Roman Zaiets/Shutterstock.com

Dymax MD 250-CTH zeichnet sich unter anderem durch ein geringes Schrumpfverhalten bei der Klebung von Kamera-/Lichtmodulen innerhalb von Endoskopbaugruppen aus.

Zur Montage von medizintechnischen Geräten

Dymax Europe GmbH, Wiesbaden, bringt mit Dymax MD 250-CTH ein neues kationisches Epoxid auf den Markt. Der Klebstoff ist für eine schnelle Montage von medizinischen Geräten mit flexiblen Aushärtungsmöglichkeiten durch LED/Breitband Bestrahlung und/oder Wärme ausgelegt und bringt weitere Vorteile für die Klebung von unterschiedlichen Substraten mit sich. 

Konzipiert wurde es für Hersteller, für die ein extrem geringer Schrumpf bei der Linsenausrichtung und beim Verkleben von Endoskop-/Mikroskoplinsen äußerst wichtig ist. Auch bei der Positionierung von Kamera-/Lichtmodulen innerhalb von Endoskopbaugruppen gelten ähnlich strenge Anforderungen bezüglich des Schrumpfverhaltens. Die semi-opake grauweiße Farbe des Materials sorgt beim Einsatz rund um beleuchtete Kamerabauteile dafür, dass ein Teil des Lichts abgeschirmt wird. Der hohe E-Modul und die hohe Shore-Härte des Produkts bewirken eine bessere Steifigkeit und Beständigkeit gegen Verformungen, durch die eine genaue Positionierung beeinträchtigt werden könnte.

Neuer Klebstoff für die schnelle Montage von medizinischen Geräten mit flexiblen Aushärtungsoptionen.
© Dymax

Neuer Klebstoff für die schnelle Montage von medizinischen Geräten mit flexiblen Aushärtungsoptionen.

Dymax MD 250-CTH ist mit LED- oder Breitband-Geräten bei 365 nm, 385 nm oder 405 nm, und/oder bei Temperaturen von 80 bis 85 °C vollständig aushärtbar. Die reine Wärmehärtung bei diesen niedrigen Temperaturen erfolgt innerhalb von 
20-35 Minuten. Eine herkömmliche Wärmeaushärtung von Acrylat-Urethanen dauert bei 110 °C vergleichsweise 60 Minuten. Die Härtung mittels Licht, Wärme oder einer Kombination aus beidem erzielt jeweils die gleichen physikalischen Eigenschaften. Die reine Wärmehärtung sei bestens geeignet, um eine vollständige Aushärtung auch in Schattenbereichen ohne Lichteinfall zu gewährleisten.

Das Epoxidharz hat eine hohe Haftfestigkeit auf verschiedene Substraten wie Kunststoffen, FR-4 und Glas. Dymax MD 250-CTH zeichnet sich laut Hersteller durch eine geringere Wasseraufnahme für eine verbesserte Leistung bei beschleunigter Alterung und Echtzeit-Lagerbedingungen in Umgebungen mit hoher Temperatur und Feuchtigkeit aus.(me)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH