Schwerpunkte

Signia Pure 13 BT

Gleichzeitig Binauraler Datenaustauch und Direct Streaming

03. April 2017, 10:00 Uhr   |  Sivantos

Gleichzeitig Binauraler Datenaustauch und Direct Streaming
© Sivantos

Das Hörgerät verbindet sich per Bluetooth mit dem iPhone, überträgt den Klang in HD Qualität und nutzt dessen Bewegungssensor für eine Situationserkennung.

Sivantos neues Hörgerät trägt das Siegel »Made for iPhone«. Als einziges Hörgerät der Welt kann es dank e2e Wireless 3.0 und Bluetooth-Funktechnologie gleichzeitig Daten zwischen den Hörgeräten an beiden Ohren austauschen und Audiosignale externer Audioquellen direkt in die Hörgeräte übertragen.

Als weltweit erstes Hörgerät nutzt es nicht nur die Bluetooth-Funktechnologie für die Verbindung zum iPhone, sondern auch dessen Bewegungssensoren. So kann es sich noch flexibler an die verschiedenen Hörsituationen des täglichen Lebens anpassen. Darüber hinaus kann sich der Träger per Signia TeleCare 2.0 mit seinem Akustiker verbinden und zum Beispiel aus der Ferne Einstellungen optimieren lassen. Auch der Sound vom heimischen TV kann per Bluetooth in High Definition Qualität direkt in die Hörgeräte an beiden Ohren übertragen werden.

Die Hörgeräte der Serie bieten entspanntes Hören in den unterschiedlichsten Situationen. Als neues Top-Modell bietet das Pure 13 BT alle Vorteile der Modellfamilie und nutzt Bluetooth für eine direkte Verbindung mit dem iPhone und dem heimischen Fernseher, sowie für präziseres Hören.

Automatische Situationserkennung – auch bei Bewegung

Die Hörgeräte nutzen die im iPhone integrierten Bewegungssensoren. So erkennen sie nicht nur anhand der akustischen Information, die die Hörgeräte empfangen und fortlaufend auswerten, sondern auch anhand der Bewegungssensoren, in welcher Situation sich ihr Träger gerade befindet. Dadurch können die Hörgeräte noch gezielter die zur Situation passenden Einstellungen aktivieren. Ein Beispiel: Unterhält sich der der Hörgeräte-Träger beim Spazierengehen in einer lauten Umgebung, fokussieren sich die Hörgeräte nicht nur auf die Sprache eines Gesprächspartners, sondern achten – weil sie Bewegung registrieren – gleichzeitig automatisch auf eventuell wichtige Umgebungsgeräusche, wie das Herannahen eines Autos.

Individuelle Einstellungen per myControl App

Über die exklusiv für das Hörgerät erhältliche App kann der Träger per Smartphone seine Hörgeräte fernbedienen. Falls erforderlich lassen sich so Programme sowie Lautstärke- und Klang-Anpassungen, auch des TV-Sounds beim Audio-Streaming vornehmen. Darüber hinaus kann das Pure 13 BT damit mehr als jedes andere Hörgerät personalisiert werden. Zum Beispiel durch individuelle Lautstärkeregelung für das rechte und linke Ohr oder die Wahl des Warntons und dessen Zeitabstände bei schwachen Batterien. Auch die Empfindlichkeit des Bewegungssensors kann eingestellt und der Flugzeugmodus aktiviert werden. Nützlich ist zudem ein individuelles Geräuschprofil, das auf Basis täglicher Datenerfassung erstellt wird. Es hilft dem Hörgeräteträger, sein Gehör zu schützen, indem es ihn für akustisch problematische Umgebungen sensibilisiert.

TeleCare 2.0 verbindet die Hörgeräte mit dem Akustiker

Die myHearing App kann darüber hinaus weitere Daten speichern, die dem Hörakustiker ein objektives Bild liefern, wann, wie und in welchen Umgebungen die Hörgeräte genutzt werden. So kann er sie individuell auf den jeweiligen Träger und die für ihn typischen Hörsituationen einstellen. Dafür nutzt der Hörakustiker das digitale Service-Tool Signia TeleCare 2.0, das ihn direkt mit dem Hörgeräteträger verbindet. Per zugehörigem TeleLink sind Feineinstellungen aus der Ferne möglich, indem der Akustiker die entsprechenden Änderungen ins iPhone übermittelt, das diese dann via Signia TeleLink in die Hörgeräte überträgt.

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Linkedin teilen Via Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH