Durchflusssensoren für Beatmungsgeräte

Weinmann und Sensirion feiern fünf Jahre Partnerschaft

06. Februar 2020, 08:31 Uhr   |  Sensirion

Weinmann und Sensirion feiern fünf Jahre Partnerschaft
© Weinmann

Beatmungsgeräts Medumat Standard

News | Seit 2015 sind die proximalen Durchflusssensoren von Sensirion Teil des Medumat Standard von Weinmann. Sie ergänzen das laut Hersteller intuitive und robuste Design des Beatmungsgeräts und machen es damit zu einem zuverlässigen Partner für Ambulanzen und Notarztfahrzeuge.

Weinmann entwickelt seit über 100 Jahren Geräte für Notfälle, Transporte und die Katastrophenmedizin. Zum Portfolio gehört auch das Beatmungsgerät Medumat Standard mit verschiedenen Modi und Optionen für die invasive und nicht invasive Beatmung. Eine wichtige Komponente – beretis seit fünf Jahren – sind die proximalen Durchflusssensoren von Sensirion.

Die Durchflussmessung stellt einen wichtigen Aspekt der Beatmung dar. Sensirion stellt seinen Kunden den jeweils richtigen Sensor für inspiratorische, exspiratorische und proximale Durchflussmessungen zur Verfügung. Auf Grundlage der patentierten CMOSens-Technologie von bieten die Durchflusssensoren genaue Durchfluss- und Volumenmessungen, eine robuste Bauweise und wenig Totraum.

Im Beatmungsgerät kommt die Flow-Plattform SFM3xxx zum Einsatz.besteht aus mehreren Flusssensoren für die inspiratorische, exspiratorische und proximale Flussmessung sowie das Gasmixing in der Beatmung und Anästhesie.

Hier geht’s direkt zur Produktinformation beim Hersteller

(me)

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Flussmessung in respiratorischen Geräten
Teil 4: Leise Atemhelfer für die Intensivmedizin
Gasmischungen mit verbesserter Sensitivität bei kleinen Flüssen

Verwandte Artikel

Sensirion AG