Spectaris

Zwischen Kontinuität und Wandel

(v.l., vorne) Roland Dimbath, Mathis Kuchjeda, Dr. Sebastian Braun-Lüdicke, Inga Kuhls, (v.l. hinten) André Schulte, Josef May, Dr. Thomas Renner.
(v.l., vorne) Roland Dimbath, Mathis Kuchjeda, Dr. Sebastian Braun-Lüdicke, Inga Kuhls, (v.l. hinten) André Schulte, Josef May, Dr. Thomas Renner.
© Tobias Rücker

Spectaris-Mitgliederversammlung findet erstmals hybrid statt

Auf dem Programm der diesjährigen Mitgliederversammlung des Deutschen Industrieverbands Spectaris standen am 16. September umfangreiche Vorstandswahlen. In der Französischen Friedrichstadtkirche in Berlin wurde die Veranstaltung zum ersten Mal hybrid durchgeführt.

Dabei wurde Lukas Eckermann, Geschäftsführer der Otto Bock HealthCare Deutschland GmbH, als neuer Vorsitzender der Landesgruppe Bremen / Niedersachsen gewählt. Er wird damit Nachfolger des langjährigen Vorstandsmitgliedes Norbert Aumann. Auch die anderen Landesgruppen werden zum Teil von neuen Vorsitzenden geführt:

  • Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt: Justus Wehmer, Finanzvorstand, Carl Zeiss Meditec AG
  • Berlin /Brandenburg: Dr. Thomas Renner, Vorstand Toptica Photonics AG
  • Bayern: Roland Dimbath, Chief Operating Officer, Rodenstock GmbH,
  • Baden-Württemberg: Dr. Sebastian Braun-Lüdicke, Vice President Legal Affairs & Intellectual Property, Aesculap AG
  • Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland: Markus Lusser, Präsident der Leica Microsystems GmbH
  • NRW: Friedrich Schmitz, Geschäftsleitung / Geschäftsführender Gesellschafter, Schmitz u. Söhne GmbH & Co. KG
  • Hamburg / Schleswig-Holstein: Inga Kuhls, Projektleiterin Medical Device Regulations, Drägerwerk AG & Co. KGaA

May bleibt Vorsitzender der Augenoptik

Josef May wird auch in den kommenden drei Jahren Vorsitzender der Augenoptik im Deutschen Industrieverband bleiben. Beim digitalen Branchentag der Augenoptik, genau einen Tag vor der Mitgliederversammlung, wurde May einstimmig wiedergewählt. Seit 2005 hat er dieses Amt inne. 

May, der zugleich auch Vorstandsvorsitzender des Gesamtverbandes ist, dankte den Anwesenden für die große Unterstützung über die Jahre und den erneuten Vertrauensbeweis. Er nehme den Auftrag mit, die Interessen der Consumer-Branche in der ansonsten von B2B-Branchen geprägten Industriegemeinschaft bei Spectaris zu vertreten und die relevante Stimme der Augenoptik zu bleiben.

Abschied von langjährigen Mitgliedern

Auf der Mitgliederversammlung hieß es auch Abschied nehmen von sechs hochverdienten und langjährigen Mitgliedern des Vorstandes: Norbert Aumann, Dr. Steffen Gebauer, Dr. Michael Kleer, Michael Koller, Dr. Wolf-Otto Reuter sowie Ludolf Schmitz. 

Gebauer, Koller sowie Schmitz sind alle drei dem Verband seit rund einem halben Jahrhundert verbunden und repräsentierten die mittelständische DNA des Verbandes geradezu prototypisch. Sie wurden zum Teil schon zu Studienzeiten durch ihre Eltern in den Verband eingeführt. Als Landesvorsitzende förderten sie erfolgreich die Vernetzung des Verbandes mit der Landespolitik und mit regionalen Wirtschaftsvertretern.

Auch Kleer stellte seine langjährige Berater- und Management-Erfahrung dem Vorstand tatkräftig zur Verfügung. Eine Zeit, die geprägt war von der Implementierung der europäischen Medizinprodukteverordnung (MDR), die ebenfalls für die Augenoptik-Branche eine große Herausforderung darstellte.

Reuter hat sich während seiner aktiven Zeit beim Verband stets für die wichtige Vernetzung der deutschen Photonik-Community eingesetzt, auch in Zeiten, in denen sich viele Unternehmen ausländischen Mutterhäusern anschlossen. (me)


Verwandte Artikel

SPECTARIS e.V.