Compamed 2014: igus

Dünne Schläuche schützen

15. Oktober 2014, 07:31 Uhr   |  Marcel Consée

Dünne Schläuche schützen
© igus

Energie- und Medienführung für Kapillarrohre und dünne Schläuche

Sehr dünne Schläuche und Kapillarrohre erfordern besondere Behandlung, damit sie im klinischen Alltag nicht knicken.

Speziell für Schläuche und Kapillarrohre, die nur wenige Millimeter Durchmesser besitzen, hat Igus die Energie- und Medienführungen »e-cord micro« entwickelt. Typische Anwendungen finden sich etwa in Pipettiermaschinen. Vordefinierte Radien, die das Minimum von 45 mm nicht unterschreiten, verhindern, dass eine Verbiegung der Leitung über diesen kritischen Biegeradius hinaus erfolgen kann.

Gleichzeitig erlaubt die Elastizität des Materials dem Konstrukteur und Monteur viele Freiheiten in der Maschinenkonstruktion für bewegte Anwendungen auf engstem Raum. Die Führung wird auftragsbezogen gefertigt, um eine optimale Anbindung an die unterschiedlichen Maschinentypen zu gewährleisten. Der modulare Aufbau ermöglicht die Anpassung an die jeweiligen Bewegungsanforderungen

Halle 8B, Stand A20

Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenAuf Linkedin teilenVia Mail teilen

Verwandte Artikel

igus GmbH