Implantate & Prothesen

Prothesen: Ersatzteile aus dem Hightech-Baukasten

Handschlag mit Prothese (Symbolbild)
Handschlag mit Prothese (Symbolbild)
© Ottobock

Definition, Einteilung & Praxisbeispiele

Definition: Was ist eine Prothese?

Eine Prothese dient als Ersatz von Gliedmaßen, Organen oder Organteilen. Dabei ersetzt das Körperteil nicht nur, sondern übernimmt auch dessen Funktion. Damit unterscheiden sich Prothesen deutlich von Epithesen, die nur als optischer Ersatz dienen, und Orthesen, die Körperteil in seiner Funktion unterstützen.

Einteilung: Welche Prothesen-Arten gibt es?

Befindet sich die Prothese außerhalb des Körpers wie bei künstlichen Gliedmaßen, spricht man von einer Exoprothese. Beispiele sind Bein-, Arm- oder Handprothesen. Andernfalls spricht man von einer Endoprothese (beziehungsweise Implantat). Prothesen, die zu einem Teil im Körpergewebe sind und zum anderen Teile aus dem Körpergewebe heraus ragen, werden als offene Implantate bezeichnet. Diese kommen vor allem in der Zahnmedizin zum Einsatz.

Aus der Praxis


 


Verwandte Artikel

WEKA FACHMEDIEN GmbH